Changing Tomorrow

Wir wollen die Zukunft des Gesundheitswesens mitgestalten! Wie? Indem wir uns als lernende Organisation an den Bedürfnissen von Patient:innen, Kund:innen, Mitarbeiter:innen und nicht zuletzt auch den Marktanforderungen orientieren und uns stetig weiterentwickeln. Ein wichtiger Faktor dabei ist die Art und Weise, wie wir zusammenarbeiten und an Dinge herangehen. Wir wissen: Die Probleme der Zukunft können wir nicht mit alten Herangehensweisen lösen.

 

Wie macht sich Astellas fit für die Zukunft?

Kontinuierliches Lernen

Welche Herausforderungen haben wir in letzter Zeit gemeistert und welche Erfahrungen haben wir gesammelt? Seine Gedanken dazu hat Daniel Breitenstein, Geschäftsführer der Astellas Pharma GmbH, in einer Videobotschaft zusammengefasst: Was hält die Zukunft bereit und auf Basis welcher Erkenntnisse entwickelt sich Astellas weiter, um fit für die Zukunft zu sein und in einer Welt mit ständig wechselnden Herausforderungen Mehrwert zu schaffen?

Eine offene Feedbackkultur leben

Astellas glaubt an eine Kultur des Miteinander und Innovationsprozesse. Als Gemeinschaft und durch einen regelmäßigen Wissens- und Erfahrungsaustausch über Abteilungen und Unternehmensgrenzen hinaus, arbeiten wir an wegweisenden Lösungen für Patienten und schaffen dabei ein zukunftssicheres Arbeitsumfeld für unsere Mitarbeiter:innen. Um das in einer Welt zu schaffen, die sich im Wandel befindet, in der Transformation auf der Tagesordnung steht, ist die Voraussetzung eine offene Feedbackkultur, wie sie bei Astellas gelebt wird. 
 

„Offenheit, Wohlwollen und gegenseitiges Vertrauen – der Dialog auf Augenhöhe und über alle Hierarchieebenen hinweg sind für mich untrennbar mit dem Thema Feedback verknüpft. Ich glaube, dass diese gelebte, vertrauensvolle Zusammenarbeit, dieses barrierefreie miteinander Umgehen, am Ende des Tages auch unseren Kunden zugutekommt. Wir sind alle miteinander vernetzt und ein positives Erleben wie beispielsweise ein offener Umgang miteinander, strahlt auch über die Organisationsgrenzen hinaus.“ 
Matthias Reinhardt, Senior Manager Talent & Organisation Development
 
„Ehrlichkeit und Wahrheit müssen schlau verpackt werden, um als Geschenk angenommen zu werden! Das habe ich mal irgendwo gelesen und mir notiert, das fand ich sehr schön. Es kommt schon darauf an, wie ich was sage, dass es auch angenommen werden kann. In diesem Sinne wünsche ich uns allen viele solche Geschenke, die uns wachsen lassen.“ 
Mitarbeiterin Medical Communications
 
„Feedback mit einem Geschenk zu vergleichen war für mich ein wirklicher Aha-Effekt und je länger ich darüber nachgedacht habe, desto passender finde ich diesen Vergleich. Wie bei einem Geschenk muss man sich beim Feedback geben zunächst selbst Gedanken machen und sich in sein Gegenüber hineinversetzen. Erhält man Feedback, kann das, wie bei einem Geschenk, Freude auslösen, motivieren oder eben auch manchmal ein bisschen enttäuschend sein.“ 
Mitarbeiter Medical Affairs
Podcast

 

Unser Podcast: „Changing Tomorrow”

Die Zukunft im Gesundheitswesen mitgestalten – in all ihren Facetten: Genau hier setzt der Changing Tomorrow Podcast von Astellas an. 

Im Austausch mit Moderatorin Inga Höltmann teilen verschiedene Gesprächspartner:innen aus dem Gesundheitswesen, aber auch abseits davon, ihre Erfahrungen. Sie berichten, was sie täglich motiviert und antreibt, mit welchen Herausforderungen sie sich konfrontiert sehen und wie es gelingt, diese zu meistern. Dabei geht es um verschiedene Themen: Angefangen bei Anforderungen an Unternehmen und ihre Mitarbeiter:innen über Forschungsansätze und Erkrankungen bis hin zu Herausforderungen, Sorgen und Ängsten von Patient:innen und Angehörigen. 

Dabei ist eines sicher: Alleine kann man die Zukunft im Gesundheitswesen nicht verändern. Ein Umfeld, in dem man Erfahrungen teilt, voneinander lernt, sich neuen Herausforderungen stellt und jede:r ihre:seine Expertise einbringt – das alles bildet die Grundlage, um Mehrwert für Patient:innen zu schaffen.

Hören Sie rein!

 

Folge 9: Wie man eine agile Kultur in Unternehmen verankert

Folge 8: Wie man mit chronischer Nierenerkrankung selbstbestimmt lebt

Folge 7: Wie eine individuelle Schmerztherapie Krebspatienten helfen kann

Folge 6: Wie interdisziplinäre Zusammenarbeit die Forschung vorantreibt

Folge 5: Wie chronische Nierenerkrankungen den Alltag beeinflussen

Folge 4: Wie Man(n) mit Sport eine Krebstherapie unterstützen kann

Folge 3: Wie Männer mit der Diagnose Prostatakrebs umgehen

 

Folge 2: Wie eine offene Feedbackkultur Unternehmen fit für die Zukunft macht

 

Folge 1: Wie Astellas die Zukunft mitgestaltet