Unsere Vision

Astellas will die Veränderungen im Gesundheitswesen wegweisend mitbestimmen.
Unser Gesundheitswesen steht vor großen Veränderungen. Neue Erkenntnisse und technologische Entwicklungen helfen, Erkrankungen nicht nur besser zu verstehen, sondern auch effektiver zu behandeln. Astellas will entscheidend dazu beitragen, theoretische Forschungsergebnisse in praktische Therapien umzusetzen. Der Wandel innerhalb der Branche eröffnet uns die Chance, unsere Kernkompetenzen einmal mehr und auf neue Weise in den Dienst der Gesellschaft zu stellen.

Unsere Vision

Durch das Zusammenspiel vielfältiger interner und externer Kompetenzen entwickeln wir innovative Behandlungsansätze.

Unsere Strategie

Wertschöpfung bei Astellas
Neue Entwicklungen bringen neue Herausforderungen mit sich. Um diese bewältigen zu können, hat Astellas einen strategischen Ablauf erarbeitet. Auf Basis dieses hier grafisch dargestellten Grundgerüsts werden theoretische Forschungsergebnisse zu praktischen Lösungen: zu Mehrwert – für die Gesellschaft und das Unternehmen.

Unsere Strategie

Unser Wertschöpfungsansatz

Astellas versteht sich als Dienstleister, der mit innovativen und verlässlichen Arzneimitteln dazu beiträgt, die Gesundheit von Menschen auf der ganzen Welt zu verbessern. Inwieweit uns dies gelingt, wird maßgeblich von unseren Kernaktivitäten, unserem Antrieb und unseren Handlungsmaximen bestimmt. Auf Basis dieses Konzepts möchten wir vor allem im Bereich der innovativen Arzneimittel Pionierarbeit leisten.

Kernaktivitäten

Unsere Branche entwickelt sich schnell und in sehr großen Schritten. Um wichtige Chancen erkennen zu können, bedarf es flexibler und effizienter Mechanismen. Daher stellen wir unsere Kernaktivitäten immer wieder auf den Prüfstand, indem wir die traditionelle Betrachtung der Therapiebereiche durch moderne Blickwinkel ergänzen. So tragen wir auch neuen Technologien und Therapieansätzen Rechnung, ebenso wie progressiven Produktentwicklungs- und Kommerzialisierungsverfahren, Markttrends und arzneimittelrechtlichen Änderungen. Unser Hauptaugenmerk richten wir auf die Therapiebereiche, in denen Behandlungsoptionen bislang noch fehlen und ein hohes Potenzial für Verbesserungen besteht.

Handlungsmaxime

Um mit dem stetigen Wandel Schritt halten zu können, müssen Geschäftsfelder kontinuierlich und offen bewertet und angepasst werden – unabhängig davon, welches Potenzial ihnen bisher zugeschrieben wurde. Astellas hat zu diesem Zweck eine dreistufige Handlungsmaxime entworfen, nach der sich alle Mitarbeiter weltweit richten.

Antrieb

Ansporn für die Entwicklung von Astellas ist der Ausbau unserer internen fachlichen Kompetenzen, um einen Mehrwert für die Gesellschaft zu schaffen. Vor diesem Hintergrund werden unsere Ressourcen definiert und stetig erweitert. Parallel setzt Astellas auf die proaktive Kooperation mit Partnern, die über intern nicht vorhandene Ressourcen verfügen. Durch dieses Zusammenspiel aus internen und externen Kompetenzen können wir unsere Produktivität und Kreativität optimieren.

Zu guter Letzt kann Astellas nur wachsen, wenn wir vertrauensvolle Beziehungen zu allen Interessengruppen pflegen – insbesondere den Patienten – und wenn wir ihre Erwartungen verstehen und unsere tägliche Arbeit von ihnen leiten lassen.

Astellas-Verhaltenskodex

Bei Astellas befolgen wir nicht einfach nur feststehende Regeln. Wir nehmen eine klar kommunizierte Positionierung zu ethischen und moralischen Werten ein und halten uns im Alltagsgeschäft ohne Ausnahme an diese Positionen.

Dafür haben wir einen gruppenweiten Verhaltenskodex erarbeitet, der unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei ihrer täglichen Arbeit leitet und unterstützt: den Astellas Group Code of Conduct.

Darüber hinaus bieten die gesonderten Regelungen: Policies & Position Statements unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Leitfäden in den verschiedenen Bereichen. Wenn Sie mehr über diese Verhaltenskodizes erfahren möchten, folgen Sie bitte den entsprechenden Links.

NPR/2019/0005/ATa